PostFeatured

Letztes Update: 12.03.2024

Schmuck-Business Leitfaden (13 wichtige Schritte)

author

Rabia Taskiran

Content Marketing Specialist

Letztes Update: 12.03.2024

9 min

Möchtest du online Schmuck verkaufen, weißt aber nicht, wie? In diesem Blog erklären wir dir in 13 Schritten, wie du dein eigenes Schmuck-Business gründen kannst. Die Schmuckindustrie wird voraussichtlich bis 2025 einen Wert von 480,5 Milliarden erreichen. Wie diese Statistik zeigt, hat das Verkaufen von Schmuck online oder von zu Hause aus ein enormes Potenzial. Du kannst deinen eigenen Schmuck zu Hause herstellen lassen und in deinem eigenen Onlineshop verkaufen, um Kunden auf der ganzen Welt zu erreichen!

Schmuck verkaufen: 13 Schritte

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du deinen eigenen Schmuck verkaufen kannst.

1. Definiere deine Linie

Bevor du damit beginnst, deinen eigenen Schmuck zu verkaufen, solltest du klarstellen, was dein Schmuckgeschäft genau ausmacht. Dafür solltest du einen Businessplan erstellen. Dein Businessplan muss nicht so komplex sein, wie du vielleicht denkst. Mit einem Businessplan ordnet ein Unternehmer seine Gedanken über sein Unternehmen, macht eine Bestandsaufnahme seiner Finanzen und Ressourcen, erstellt eine Marketingstrategie, definiert seine Unternehmensziele und erstellt einen Plan, wie er diese Ziele in kurzer Zeit erreichen kann.

Beantworte in deinem Businessplan folgende Fragen:

  • Verkaufst du Edel Schmuck oder Schmuck, der gerade im Trend ist?
  • Sind deine Schmuckstücke handgemacht oder von einem hochqualifizierten Hersteller?
  • Wirst du von zu Hause aus verkaufen oder einen Raum mieten?
  • Wirst du dein Geschäft alleine führen oder Mitarbeiter einstellen?
  • Wie sieht der Preis deiner Produkte aus?
  • Wie unterscheidet sich dein Schmuck von der Konkurrenz?
  • Wer ist deine Zielgruppe?
  • Wie sieht dein Budget aus? Wie viel Geld brauchst du, um dein Business zu starten?
  • Wie wirst du deine Produkte versenden?

Dein Businessplan ist ein lebendes Dokument. Bevor du mit einem Geschäft startest, solltest du eine Marktanalyse durchführen und deine Konkurrenten analysieren. Was macht deine Konkurrenten erfolgreich? Wer ist die Zielgruppe deiner Konkurrenten und was sind ihre Marketingtaktiken? Wie und wo verkaufen sie ihre Produkte? Lade unsere kostenlose Businessplan-Vorlage herunter und passe sie nach deinen Bedürfnissen an!

2. Legalisiere dein Geschäft

Nachdem du deinen Businessplan erstellt hast, musst du alle rechtlichen Grundlagen abdecken, damit du dein Schmuckgeschäft korrekt führen kannst. Bei der Auswahl der passenden Rechtsform gibt es folgende Möglichkeiten:

Die beliebteste und schnellste Form mit E-Commerce zu starten, sind die Rechtsformen Einzelunternehmen, GbR und GmbH.

3. Erstelle deinen Onlineshop

Jedes Geschäft braucht eine Website. Warum eigentlich? Mit einer Website erreichst du viel mehr Kunden und erhöhst das Vertrauen in deine Marke. Menschen können deinen Schmuck finden und eine Bestellung aufgeben, auch wenn sie tausende von Kilometern entfernt sind. Dein Geschäft erstreckt sich somit von deinem Standort aus auf die ganze Welt.

Verwandte Blogbeiträge: Website erstellen

Hier sind ein paar Eigenschaften, die deine Website beinhalten sollte:

  • Eine Startseite mit einem grossen Bild, dass die Aufmerksamkeit der Besucher einfängt
  • Eine Navigationsbar, das dem Käufer das Durchsuchen von Produkten erleichtert
  • Das Zoomen des Produktbildes, wenn ein Besucher mit der Maus darüber schwebt
  • Klick auf den Warenkorb Button
  • Wichtige CTA’s (Call-to-Action), die Käufer zum Konvertieren bringen wie zum Beispiel „Zum Warenkorb hinzufügen“ oder „Kaufe jetzt“
  • Informationsseiten wie Über uns, Versandregeln, Rückerstattungsregeln und Zahlungsmethoden

Verwandte Blogbeiträge: Was ist ein CTA?

Was ist ikas?
Das ist ikas
Jetzt testen oder beraten lassen

4. Bereite dein Material vor

Als nächsten Schritt solltest du dein Material vorbereiten, das du für die Herstellung deiner Schmuckstücke benötigst. Denke über die Materialien nach, die du für jedes Schmuckstück benötigst, wie zum Beispiel:

  • Ohrstecker
  • Perlen
  • Diamanten
  • Edelmetalle
  • Perlen und Natursteine

Du benötigst einen Plan, wo du die Materialien beschaffen möchtest. Du kannst Materialien in lokalen Geschäften oder online auf Marktplätzen wie Amazon oder AliExpress finden. Nachdem du ein paar Optionen gefunden hast, solltest du die Preise vergleichen. Je niedriger deine Materialkosten sind, desto mehr Umsatz kannst du generieren.

5. Entscheide dich für ein Unternehmensmodell

  • Individuellen Schmuck herstellen: Du kannst verschiedene Materialien beschaffen und benutzerdefinierten, handgefertigten Schmuck online verkaufen.
  • Edelschmuck: Du kannst Schmuckstücke von verschiedenen Lieferanten und Designern bestellen und eine Marke für Qualität oder Stil aufbauen. Füge deinen Gewinn hinzu und verkaufe sie an Kunden. Kunden kommen dann auf deine Website und können nach einem bestimmten Schmuckstück oder Designer suchen.
  • Dropshipping: Arbeite mit einem Bijouterie oder Großhändler zusammen, der die Produkte verpackt und an Kunden sendet, die eine Bestellung auf deiner Website gemacht haben.

In unserem Leitfaden erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du Dropshipping machen kannst: Was ist Dropshipping?

6. Finde einen Namen für dein Schmuck Business

Jedes Unternehmen braucht einen starken Namen. Die Kunden werden dich an diesem Namen kennen. Du hast zwei Möglichkeiten, einen passenden Namen zu finden. Entweder erstellst du einen eigenständigen Markennamen wie Swarovski, oder dein Markenname kann darauf hinweisen, dass du Schmuck verkaufst. Halte deinen Markennamen kurz, damit er leicht zu merken ist, und vermeide schwer zu buchstabierende Wörter. Je einfacher dein Markenname ist, desto leichter finden dich Kunden online.

7. Verstehe deine Zielgruppe

Egal welche Produkte du verkaufst, du musst deine potenziellen Kunden kennen. Wenn du deine Zielgruppe verstehst, kannst du deinen Schmuck entsprechend gestalten und einen angemessenen Preis festlegen. Erstelle außerdem einen Marketingplan, damit du deine Produkte optimal präsentieren kannst. Verkaufst du preisgünstigen Schmuck, den Jugendliche tragen, oder hochpreisigen Schmuck für Frauen?

8. Bestimme deine Preise

Schau dir ähnliche Produkte an, die online verkauft werden. Wenn du einen zu hohen Preis setzt, verlierst du Kunden, und bei einem zu niedrigen Preis machst du keinen Gewinn. Vergiss nicht, deine Material- und Produktionskosten zu deinem Preis hinzuzufügen. Wenn du ein Armband für 10 Euro herstellst und für 15 Euro verkaufst, dann machst du keinen Gewinn. Berechne folgende Kosten:

  • Herstellung
  • Aufwand
  • Versand
  • Website
  • Marketing

Füge dann einen Gewinn zwischen 5 – 20 % je nach Produkt hinzu. Die Preise wirst du wahrscheinlich dann in ein paar Monaten ändern, falls du Feedback von Kunden bekommst, die sagen, dass es zu teuer für ihr Budget ist. Mit der dynamischen Preisgestaltung von ikas kannst du deine Preise automatisch in andere Währungen umwandeln. Das Beste: Die Preise werden nach aktuellem Wechselkurs automatisch aktualisiert.

9. Wähle aus, wo du deinen Schmuck verkaufen wirst

Kommen wir zur größten Entscheidung. Wo wirst du deine Produkte verkaufen? Nachdem du deinen Onlineshop erstellt hast, solltest du auswählen, auf welchen Marktplätzen du verkaufen möchtest. Marktplätze wie Amazon, Etsy und Instagram sind sehr beliebt für Schmuckverkäufer, da du hier deine Produkte weltweit verkaufen kannst. Wie kannst du in deinem Onlineshop und gleichzeitig bei mehreren Marktplätzen verkaufen? Die Lösung dafür bietet ikas an. Mit der Plattform von ikas kannst du dein Inventar, deine Bestellungen und Lieferungen und mehr mit der Plattform verwalten. Wenn du zum Beispiel eine Bestellung vom Instagram Shop erhältst, aktualisiert sich dein Inventar automatisch.

Da du neu anfängst, kannst du Tools wie Canva benutzen, um dein eigenes Logo zu erstellen. Erstelle ein Logo, das deine Kunden schnell erkennen und sich merken können. Achte darauf, dass das Logo nicht schon von jemand anderem verwendet wird. Füge dein Branding an folgenden Stellen hinzu:

  • Social Media Headers
  • Briefkopf
  • Visitenkarte
  • Rechnungsvorlage
  • E-Mail-Signatur

11. Fotografiere deine Produkte

Produktfotos sind einer der wichtigsten Bestandteile deines Geschäfts, denn sie beeinflussen die Kaufentscheidung. In unserem Blog „Produktfotos für Online-Shops“ erklären wir dir, wie du die besten Produktfotos in deinem passenden Budget erstellen kannst.

12. Erstelle Kategorien

Dein Onlineshop sollte eine schöne und klare Startseite haben. Erstelle Kategorien für jedes Schmuckstück. Du kannst zum Beispiel Kategorien wie Armbänder, Halsketten, Ringe, Antik oder Edelschmuck erstellen. Oder nach Material wie zum Beispiel eine Kategorie namens „Gold“ oder „Silber“. Füge außerdem deiner Produktseite Kundenbewertungen und Links zu ähnlichen Produkten hinzu. Vergiss nicht, deine Website SEO-freundlich zu gestalten, damit du auf Google auf der ersten Seite erscheinst. Ikas hat ein integriertes SEO-Tool, das dir bei der Optimierung hilft.

13. Kostenlose Marketing Strategie

Du musst nicht unbedingt Geld in deine Marketingstrategie investieren. Hier sind ein paar kostenlose Marketingstrategien, die du für dein Geschäft anwenden kannst.

Mundpropaganda

Menschen glauben an Empfehlungen von Freunden und Familienmitgliedern mehr als an andere Werbemittel. Nutze das zu deinem Vorteil und frage deine Familie und Freunde, ob sie deine Website in ihren sozialen Medien und ihrem Netzwerk teilen können. Frage auch deine ersten Kunden, ob sie dasselbe tun können und dafür einen Rabatt für ihre nächste Bestellung erhalten.

Social Media

Visuelle Plattformen wie Instagram und Pinterest sind großartig für Schmuckhändler, da Käufer die Produkte auf verschiedene Weisen sehen können. Nachdem du Konten auf den Social Media Kanälen erstellt hast, achte auf folgendes:

  • Teile regelmäßig Beiträge.
  • Interagiere mit anderen Profilen.
  • Arbeite mit Influencer zusammen.
  • Benutze relevante Hashtags.

Schaue bei unserer Blogkategorie Soziale Medien nach und verbessere deine Marketing Strategie.

Verwandte Blogbeiträge: Online ein Modegeschäft starten

Diese Schritte sollen dir helfen, deinen eigenen Schmuck erfolgreich zu verkaufen. Wenn du weitere Fragen hast oder Hilfe benötigst, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Viel Erfolg!

author

Rabia Taskiran

Content Marketing Specialist

Ähnliche Beiträge

Geschäftliche Weihnachtsgrüße: Tipps und Textbeispiele (2024)

Geschäftliche Weihnachtsgrüße – sind sie nur bedeutungslose Floskeln oder ein wichtiger Teil der Außen- und Unternehmenskommunikation? Immerhin werden jedes Jahr aufs Neue zahllose dieser Nachrichten digital und postalisch übermittelt. Es gehört zum guten Ton, seine Kundschaft, geschäftliche Kontakte und die Belegschaft mit Weihnachtswünschen und -grüßen zu bedenken. Doch das Versenden von Weihnachtsgrüßen ist nicht einfach […]

Unternehmertum
OtherBlogFeatured

Über uns Seite: Anleitung, Tipps und Beispiele

Was ist eine Über-uns-Seite? Ob im Bewerbungsprozess, auf der Suche nach einer bestimmten Dienstleistung oder aus reinem Interesse – fast jeder, der im Internet unterwegs ist, ist schon einmal darüber gestolpert oder hat konkret danach gesucht: die Über-uns-Seite. Auch gerne und oft bezeichnet als »About us«, »Team« oder »Unsere Geschichte«. Hier haben Unternehmen und Website-Besitzer […]

Unternehmertum
OtherBlogFeatured

Marktanalyse durchführen: Tipps für 2024

Um wirtschaftlich erfolgreich zu werden, muss ein Unternehmen verstehen, wie der Markt funktioniert, ob es eine ausreichende Nachfrage für sein Produkt gibt und wie viele Wettbewerber in seinem gewünschten Markt bereits bestehen. Genau hier kommt die Marktanalyse zum Einsatz. Mit ihr wird der Grundstein für den erfolgreichen Eintritt in den Markt gelegt. Wir erklären dir, […]

Unternehmertum
OtherBlogFeatured

Businessplan erstellen: Tipps, Beispiele und Vorlage

Du möchtest ein Unternehmen gründen und deine Geschäftsidee erfolgreich in die Tat umsetzen? Um diese beiden Ziele zu erreichen, musst du einen Businessplan erstellen. In diesem Blogartikel erklären wir dir, was ein Businessplan ist, wieso du ihn brauchst und wie du einen exzellenten Businessplan schreiben kannst. Am Ende dieses Blogartikels findest du zwei Vorlagen für […]

Unternehmertum
OtherBlogFeatured

Kunst online verkaufen: Leitfaden für 2024

Kunst erschaffen ist die eine Sache – sie zu verkaufen, eine völlig andere. Dazu braucht es unternehmerisches Geschick und passende Vertriebswege. Möchtest du eigene Kunstwerke präsentieren und veräußern, hast du heute viele Möglichkeiten, wie du dir diesen Wunsch erfüllen kannst. Wie sich Kunst online verkaufen lässt und welche Vor- und Nachteile das mit sich bringt, […]

Unternehmertum
OtherBlogFeatured

Abonniere unseren Newsletter

contact-person
contact-person
contact-person

Wir sind immer

für dich da!

00 800 4527 12 66