🎉 Limitierte Black Friday und Cyber Week specials

07361-8292940
Soziale MedienApr. 02, 2022

Social Media Marketing Tipps (13 Tipps für 2023)

Rabia Taskiran
Content Marketing Specialist

Du hast dir ein Business aufgebaut und möchtest, dass die Leute über deine Produkte reden? Die Lösung: Social-Media-Marketing.

Mit Plattformen wie Instagram und Facebook machst du auf dein Unternehmen aufmerksam und wenn du die richtigen Marketingstrategien benutzt, kannst du dein Business vergrössern ohne viel Zeit aufzuwenden. Du deine Zielgruppe direkt erreichen und beweisen, dass dein Business vertrauenswürdig ist.

Was ist Social Media Marketing?

Mit Social Media Plattformen wie Instagram und TikTok kannst du mit Kunden interagieren, deine Verkäufe erhöhen und Besucher auf deine Website leiten. Du erstellt Content und pflegst deine Kundenbeziehungen. Bei Social Media Marketing geht es hauptsächlich darum die Social Media Kanäle wie z.B. Instagram für Marketingzwecke zu verwenden.

Was sind die Vorteile von Social Media Marketing?

  • Markenbekanntheit
    Mit Social-Media-Marketing kannst du deine Markenbekanntheit steigern, indem du deine beliebtesten Produkte, Insights deines Unternehmen’s oder Expertenwissen zeigst. Du kannst in deinem Profil auf deine Website oder auf deinen Laden verweisen.
  • Kontaktdaten
    Du kannst die Kontaktdaten eines Kunden dazu nutzen, um einen Interessenten in einen Neukunden zu wandeln. Da du mit deiner Zielgruppe direkten Kontakt hast, kannst du deine Conversion Rate und deinen Umsatz erhöhen.

    Hier sind ein paar Strategien, wie du Kontaktdaten gewinnen kannst:
    • Werbeaktionen
    • Gewinnspiele
    • Verlosungen
    • kostenlose E-Books oder Sonderangebote
  • Verbundenheit
    Auf den Sozialen Medien bist du direkt mit deinen Followern verbunden. Du kannst ihnen bei Fragen oder sonstigen Anliegen helfen und kannst deine Zielgruppe besser kennenlernen. Ausserdem solltest du auf negative Kommentare eingehen, so zeigst du, dass deine Kunden für dich wertvoll sind.
  • Konkurrenz
    Schaue die Social-Media-Strategien deiner Konkurrenten an. So kannst du deinen Kunden erfolgreiche Inhalte und Marketingkampagnen anbieten.

Verwandte Blogbeiträge: Was ist Social Commerce?

13 Tipps für dein Social Media Marketing

Social Media

Weltweit gibt es über 3.5 Milliarden Social Media Nutzer. Das bedeutet 80% der Internetnutzer auf der Welt sind mindestens auf einer Social Media Plattform. Jede Unternehmung hat ein enormes Potenzial, dass seine Markenbotschaft gehört werden kann.

Verwandte Blogbeiträge: Instagram Marketing Tipps

1. Definiere deine Zielgruppe

Du musst dir zuerst überlegen, wen du erreichen möchtest. Das Ziel ist es, dass du deinen Kundenstamm gut analysierst und diesen dann in Gruppen aufteilst. So kannst du die Bedürfnisse deiner Zielgruppen besser verstehen und kannst deine Social-Media-Kanäle nach den Bedürfnissen anpassen.

Hier ein paar Fragen, die dir bei der Analyse deiner Zielgruppe helfen können:

  • Wer sind meine Kunden?
  • Welche Bedürfnisse haben meine Kunden?
  • Welches Problem wollen meine Kunden lösen?
  • Welche Informationen suchen meine Kunden?
  • Wo suchen meine Kunden diese Information?

2. Auswahl der passenden Social Media Kanäle

Überlege dir, welcher Social-Media-Kanal für dein Business passend ist. Denn nicht alle Social-Media-Kanäle eignen sich für jedes Business. Beginne am Anfang erst mit einem oder zwei Netzwerken und finde nach und nach heraus, welches für dich am besten funktioniert. Wenn deine Zielgruppe zum Beispiel zwischen 20 und 35 Jahre ist, kannst du Instagram, Snapchat und TikTok benutzen. Achte darauf, dass deine Social-Media-Kanäle gut gepflegt sind, aktuelle Informationen beinhalten und keine negativen Kommentare unbeantwortet bleiben.

3. Redaktionsplan

Du solltest immer relevanten und ansprechenden Content veröffentlichen, der dazu beiträgt deine Marke bekannter zu machen. Damit du dies ohne viel Aufwand erreichst, kannst du dir einen Redaktionsplan erstellen. Im Redaktionsplan planst du wann und in welchen Social-Media-Kanälen du welchen Content veröffentlichen willst. Dein Content sollte für deine Zielgruppe relevant sein und dein Business effektiv unterstützen.

4. Anzahl Beiträge

Je nach Plattform ist die Anzahl der Posts unterschiedlich. Du kannst nur mit einem zielgruppengerechten und qualitativen Content dein Ziel erreichen. Zum Beispiel wird bei Twitter empfohlen, mehrmals am Tag zu verschiedenen Zeiten zu posten. So erzielst du eine grösstmögliche Reichweite. Am besten bereitest du einen Content-Kalender vor.

Verwandte Blogbeiträge: Twitter für Anfänger

5. Nutze Social Media Gruppen

Social Media Gruppen sind eine fantastische Ressource für jede Marke, um neue Leute zu erreichen. Dies kannst du in zwei Teile aufteilen: Hoste eine eigene Gruppe oder trete einer Gruppe bei. Die Gruppen haben die Macht, eine grosse Anzahl von Menschen zu einem bestimmten Thema zu verbinden.

Ein paar Grundregeln für jede Social Media Gruppe:

  • Respektiere die Gemeinschaft
  • Teile relevante Inhalte
  • Spam vermeiden
  • Freunde dich mit dem Admin an
  • Halte dich an die Regeln

6. Erstelle eine Facebook Gruppe als Unternehmen

So erstellst du eine Facebook Gruppe für dein Unternehmen: Gehe auf deine Facebook Geschäftsseite und klicke auf die Registerkarte “Community”. Klicke im Hauptbereich der Seite auf “Gruppe erstellen”. Gebe deinen Gruppennamen, deine Mitglieder und deine Datenschutzeinstellungen ein und klicke auf “Erstellen”. 

Nachdem du deine Facebook oder LinkedIn Gruppe erstellt hast, ist es wichtig, dass du die Gründungsmitglieder einlädst. Nähre deine Gruppe mit ansprechenden, echten und authentischen Inhalten. Gebe deinen Mitgliedern einen Sinn und diese werden im Gegenzug eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten bilden.

7. Hoste besondere Gäste mit Live Video

Es ist eine grossartige Möglichkeit einen besonderen Gast zu einem Live Video einzuladen. So kannst du ein hyper relevantes Publikum ansprechen, das du sonst nicht erreichen könntest. Nehme dir Zeit und finde heraus, wer dein besonderer Gast sein soll und welches Thema deiner Meinung nach, sowohl deine Marke als auch der Gast gemeinsam erkunden können. Sobald du dir einen Gast gesichert hast, erhältst du die grösste Aufmerksamkeit für die Initiative vor und während der Sitzung. Stelle sicher, dass du mit deinem Gast einen Inhaltsplan erstellt hast, der die Veranstaltung bei dir und deinem Publikum über alle sozialen Kanäle bewirbt. Du kannst auch einen Hashtag für die Veranstaltung erstellen, damit die Reichweite deiner Social Media Beiträge besser verfolgbar sind.

8. Investiere in Influencer Marketing

Mit Influencer Marketing kannst du neue Menschen auf Social Media erreichen. Du musst recherchieren, welcher Influencer für deine Marke geeignet ist. Kreiere mit dem Influencer eine Kampagne. Baue Beziehungen zu Influencer auf und mache sie zu Partnern oder Markenbotschaftern.

9. Erstelle Quiz

Wenn du möchtest, dass deine Marke mehr Menschen in den Sozialen Netzwerken erreicht, musst du Inhalte erstellen, die geteilt werden können. Verlasse dich auf das Publikum deines Publikums. Wie kannst du diese Leute erreichen? Indem du Quizfragen erstellst. Erstelle ein Quiz, das für dein Produkt relevant ist, einfach zu navigieren ist und Ergebnisse liefert, die Leute teilen möchten.

10. Verwende Hashtags

Hashtags haben eine grosse Power. Sie sind die SEO Schlüsselwörter für die Social Media Kanäle, und erlauben Menschen besseren Inhalt zu finden. Die Social Media Plattformen, die spezifisch auf Hashtags achten sind Instagram, TikTok, LinkedIn und Pinterest. Lese unseren Beitrag über Instagram Hashtags.

Wenn wir von Challenges reden, dann reden wir von TikTok. Tanz Challenges, Video editing challenges, Voice-overs usw. Deine Marke braucht keine riesige Anzahl an Followern, um von TikTok’s Algorithmus gesehen zu werden.

12. Sei innovativ

Innovation gewinnt Anerkennung. Verwalte deinen Social Media Content kreativ und poste Inhalte, die sonst niemand gepostet hat.

13. Partner werden

Kommen wir zu unserer letzten Möglichkeit. Es ist besser, wenn Unternehmen zusammenarbeiten. Finde Partnermarken mit ähnlichen Visionen, wie deine Marke und ein relevantes Publikum. Sobald du dies getan hast, solltest du nach Wegen suchen, wie du mit den Unternehmen gemeinsam an einer sozial intensiven Kampagne arbeiten kannst. Finde Unternehmen, die in der Lage sind mit deiner Marke eine grossartige Markenbekanntheit Kampagne aufzubauen. 

Es ist sehr wichtig Menschen in den sozialen Medien zu erreichen und datenorientiert zu bleiben. Achte auf die Social Media Analysen. Lerne deine Daten zu lesen und treffe gute Entscheidungen anhand den Ergebnissen, die du erhältst.

Verwandte Blogbeiträge: Wie startet man einen Podcast?

Abonniere unseren Newsletter