⚡Unbegrenzt E-Commerce geniessen!

07361-8292940
E-CommerceFeb. 18, 2022

8 Social Proof Taktiken für mehr Umsatz

Rabia Taskiran
Content Marketing Specialist

Eines der prominentesten Conversion Taktiken ist Social Proof. 1984 geprägt von Psycholog Robert Cialdini ist Social Proof eine Theorie, die viele Menschen folgen, wenn sie über etwas unsicher sind. Darum teilen kluge Händler positive Ergebnisse mit ihrem Publikum. Laut Statista sind 81 % der Online Käufer der Meinung, dass Kundenbewertungen Einkaufsbestimmungen beeinflussen. Aber auch Testimonials und andere nutzergenerierte Inhalte wirken sich auf die Entscheidungen aus. Die Händler sollten so viele Beweise wie möglich nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Was ist Social Proof?

Social Proof hilft dir dabei, mehrere Conversion Ziele zu erreichen. Zum Beispiel kann es Käufer zu bestimmten Produkten leiten oder ihnen bei der Auswahl der Farbe und Grösse helfen.

Es kann die Kunden sogar anreizen die Kaufdetails mit anderen zu teilen oder später zurückzukehren, um Bewertungen und Rezensionen zu veröffentlichen.

Nehmen wir an du besuchst die Website einer Beauty Marke und siehst ein Testimonial (Empfehlung) einer berühmten Person, die du magst und akzeptierst.

Das erhöht dann bei dir das Vertrauen zu dieser Beauty Marke oder du kaufst genau diese Produkte ein, die diese berühmte Person gekauft hat.

Oder du möchtest ein Produkt kaufen auf Amazon und bist dir nicht sicher, ob das Produkt gut ist. Darum schaust du dir die Kommentare und Produktfotos von anderen Nutzern an, die das Produkt gekauft und ausprobiert haben. Genau das ist Social Proof.

Robert Cialdini, wo das Prinzip von Social Proof untersucht hat, beschreibt in seinem Buch „Influence: The Psychology of Persuasion“ folgendes:

„Wir halten ein Verhalten in einer bestimmten Situation in dem Masse für richtiger, wie wir sehen, dass andere es ausführen.“

In vielen Situationen, wo wir unsicher sind was wir tun müssen, nehmen wir an, dass die Menschen um uns (Experten, Prominente, Freunde, etc.) mehr Wissen darüber haben.

Social Proof Beispiele

  • Kundenbewertungen
  • Kunden Testimonials
  • Social Media Beiträge von Kunden
  • Kunden Referenzen (empfehlen das Produkt an Freunde und Familie)
  • Branchen Experten empfehlen das Produkt weiter
  • Produktempfehlungen von Prominenten
  • Influencer Marketing
  • Mundpropaganda
  • Berühmte Kunden auf Social Media teilen

Verwandte Blogbeiträge: Tipps zur Kundenorientierung

Was sind die Vorteile von Social Proof?

Mit Social Proof kannst du dein Unternehmen vertrauenswürdig machen, weil Social Proof von deinen Kunden kommt. Alle positiven Kommentare und Meinungen deiner Kunden verstärken das Image deiner Unternehmung immer wie mehr.

Das heisst du kannst mit deinen momentanen Kunden, neue Kunden gewinnen.

6 Social Proof Arten

  1. Empfehlungen von Experten
    Wenn ein Experte von einer Branche dir Produkte oder Dienstleistungen empfiehlt. Zum Beispiel ein Twitter Beitrag von einem Experten.
  2. Empfehlungen von Prominenten
    Bei dieser Art bekräftigen Prominente deine Produkte zum Beispiel mit einem Instagram Beitrag oder Tweet.
  3. Empfehlungen von Nutzern
    Deine momentanen Nutzer empfehlen dein Produkte basierend auf ihren Erfahrungen mit deiner Marke. Sie loben deine Marek auf Social Media oder hinterlassen positive Bewertungen auf Bewertungsseiten.
  4. Die Weisheit der Masse
    Wenn eine grosse Gruppe von Leuten deine Marke unterstützen. Zum Beispiel hast du 50’000 Follower auf Social Media.
  5. Empfehlungen von Freunde
    Stell dir vor alle deine Freunde nutzen ein bestimmtes Produkt einer Marke und folgen dieser Marke auf Social Media. Genau dies kannst du mit deiner Marke auch machen.
  6. Zertifikate und Abdrücke
    Zertifikate und Abdrücke erstelle bei Menschen ein Vertrauensgefühl. Als bestes Beispiel hier ist das blaue Häkchen auf Twitter oder du erscheinst bei Google auf der ersten Seite auf Platz 1.

Hier sind 8 Taktiken, wie du mit Social Proof mehr verkaufen kannst:

🏆 Zertifikate und Auszeichnungen

Die Beteiligungsbemühungen eines Unternehmens erschaffen Vertrauen. Beispiele sind dafür Auszeichnungen, Mitgliedschaften und Zertifizierungen. Platziere die prächtigsten Zertifikate und Auszeichnungen auf jeder Seite und den Rest auf einer bestimmten Seite.

📰 Medien Abdeckung

Bist du bei den lokalen News abgedeckt? Erzähle das jedem. Das gleiche gilt für Online Magazine und Social Media Shout-outs. Benutze Logos in den Fusszeilen, um direkt auf die Medien zu verlinken oder führe alternativ eine Liste auf einer separaten Seite aus mit allen Medien.

⭐️ Prominent

Wenn eine prominente Persönlichkeit über deine Beiträge oder Produkte redet, dann mache auf dich aufmerksam.

📲 Echtzeit Benachrichtigungen

Manchmal müssen Käufer wissen, dass sie nicht alleine sind. Dafür können Apps die aktuelle Besucherzahl und die letzten Aktivitäten, wie Käufe und Bewertungen anzeigen lassen.

↘️ Ware verkauft, Kunden am warten

So wie eine Warnung bei niedrigem Lagerbestand, kann eine Zählung vertrauensbasierte Käufe fördern. Zeige für Vorbestellungen und Wartelisten die Anzahl der wartenden Personen an.

📈 Abonnenten-, Follower- und Share-Zähler

Zeige die Zahl deiner Abonnenten und Follower an, sowie Social Shares von Produktseiten.

🙋‍♀️ Social Media Erwähnungen

Zeige anhand von Schlüsselwörter 🗝 und Hahstags #️⃣, wer über deine Produkte redet.

🎯 Lege den Fokus auf Produkte und Erlebnisse

Die meisten Geschäfte zeigen die besten Testimonials auf der Startseite an. Platziere die Testimonials auch auf Produktseiten. Füge ausserdem Bewertungen von Trend- oder Premiumprodukten auf der Startseite in den Suchergebnissen hinzu. Teste verschiedene Platzierungen und Inhalte, um zu sehen, was funktioniert.

Verwandte Blogbeiträge: Was ist Digital Marketing?

Abonniere unseren Newsletter