⚡Unbegrenzt E-Commerce geniessen!

07361-8292940
E-CommerceApr. 18, 2022

Was gibt es für Verkaufsstrategien? (8 Strategien)

Rabia Taskiran
Content Marketing Specialist
Low-Tech

Die Technologietrends ändern sich ständig. Das erschwert den Händlern mit Einzelhändler Riesen wie Amazon zu konkurrieren. Unternehmen wie Amazon bieten den Käufern selten eine einfache Möglichkeit Kaufentscheidungen zu treffen.

Amazon verlässt sich darauf, dass die Kunden über die Bewertungen und Q&As Produkte kaufen. Dies tut es wenig, um die Besucher zu den besten Lösungen zu führen. Wenn dir das Budget für die High-End-Automatisierungstools fehlt, dann gibt es noch viele andere Möglichkeiten die Lücken zu schliessen, die massive Wettbewerber hinterlassen haben. Verkaufsstrategien sind einer dieser Möglichkeiten.

Verwandte Blogbeiträge: Was ist Omnichannel?

Was ist eine Verkaufsstrategie?

Unternehmungen setzen verschiedene Verkaufsstrategien ein, um Kunden zu gewinnen und ihr Umsatzziel zu erreichen.

Was gibt es für Verkaufsstrategien?

Hier sind 8 Verkaufsstrategien, wie du die Aufmerksamkeit der Online-Käufer auf dich ziehen kannst und wiederkehrende Besuche erzielen kannst.

Verwandte Blogbeiträge: Was ist Cross-Selling und Up-Selling?

1. Helfe Kunden

Helfe Menschen, das zu finden, was sie brauchen auch wenn du es selber nicht verkaufst. Eines der besten Möglichkeiten, wiederkehrende Besuche zu fördern, ist hilfreich zu sein auch wenn du deine Käufer irgendwo anders senden musst.

Menschen wollen Lösungen für ihre Probleme. Wenn du das Problem nicht lösen kannst, verweise Käufer an einen anderen Händler. 

2. Verstecke Führungspositionen nicht

Verstecke Manager von der Öffentlichkeit nicht. Die meisten Unternehmensführer sind nicht erreichbar und lassen Mitarbeiter in niedrigen Positionen, die keine grossen Entscheidungen treffen können, mit Käufern interagieren.

Nehme Vorbild von anderen Unternehmen, wo die CEOs und andere Führer sich mit jedem unterhalten. Integriere Führungsbotschaften in E-Mails, Blogbeiträgen und Social-Media Inhalte.

3. Motiviere deine Mitarbeiter

Ermutige deine Mitarbeiter deine Produkte zu benutzen. Es ist wichtig, was deine Mitarbeiter über deine Produkte und Dienstleistungen denken. Die Kellner der besten Restaurants der Welt kosten das Essen und können so den Kunden die besten Empfehlungen geben. Je mehr Wissen deine Mitarbeiter über Support und Service haben, desto mehr können sie Kunden gewinnen und behalten.

4. Zeige deine Mitarbeiter

Die Kunden wollen die Personen unterstützen, welche die Arbeit am laufen bringen. Dazu zählen auch die Versand und Produktion Abteilungen. Wenn du mehr als 20 Mitarbeiter hast, solltest du Einführungskampagnen über die Landingpage, E-Mail und Produktempfehlungen in Betracht ziehen. 

5. Mundpropaganda

Konzentriere dich auf Mundpropaganda. Käufer vertrauen auf die Empfehlungen von Familie und Freunden. Das Liefern von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen mit hervorragendem Kundenservice baut nicht nur loyale Beziehungen auf, sondern treibt auch neue Kunden an, für die du sonst zahlen müsstest. 

6. Reagiere auf negative Bewertungen

Biete Tipps für Fehlerbehebungen an und für Feedbacks Empathie und Wertschätzung. Das Reagieren auf negative Bewertungen sagt anderen, dass dir deine Kunden wichtig sind. 

7. Automatisierung

Automatisiere deine Nachrichten nicht zu viel. Das kann Kunden davon treiben. Zum Beispiel empfiehlst du einem Kunden schwarze Schuhe, der schon einmal die genau gleichen schwarzen Schuhe gekauft hat. Analysiere welche Seiten die Käufer besuchen und welche Produkte sie über die Zeit gekauft haben. Mit der Zeit verstehst du die Interessen deiner Käufer.

8. Frage deine Kunden

Frage deine Kunden, was sie wollen. Kurze Umfragen sind eines der beste Wege, um deine Zielgruppe zu verstehen. 

Welche Verkaufsstrategien wirst du als erstes ausprobieren?

Verwandte Blogbeiträge: Die besten Share-Trigger-Tipps

Abonniere unseren Newsletter