E-CommerceSep. 16, 2022

Grundpreisangabe: Alles, was du wissen musst (2022)

Rabia Taskiran
Content Marketing Specialist

Was ist der Grundpreis?

Du gehst in den Supermarkt und möchtest dir 6×0.5L Coca Cola für 7.74 kaufen. Auf dem Preisschild siehst du kleingeschrieben “€ 2.58 Euro/Liter”. Genau dies ist der Grundpreis. Der Grundpreis gibt den Einheitspreis an, wenn Produkte in Liter, Kilogramm oder Volumen verkauft werden.

Warum muss der Grundpreis stehen?

Mithilfe des Grundpreises kann der Käufer die Preise besser und leichter vergleichen. Zum Beispiel möchtest du einen Himbeer Joghurt kaufen. Es gibt einen 500 g Himbeer Joghurt und einen 200 g Himbeer Joghurt. So kannst du den Preis pro 100 g vergleichen und findest heraus welcher Joghurt günstiger ist. 

Was sagt die Grundpreisverordnung aus?

Die Grundpreisverordnung verlangt, dass Händler ihren Kunden nicht nur den Endpreis anzeigen lassen sollen, sondern auch den Mengenpreis. Viele Kunden kaufen Produkte in verschiedenen Grössen wie Liter, Kilogramm oder Volumen ein und sollen auch einen Überblick über die Stückzahlen haben.

Was ist bei der Angabe der Grundpreisangabe zu beachten?

Der Grundpreis muss immer pro einem Kilogramm, einem Liter, einem Meter, einem Kubikmeter, einem Volumen usw. angeben werden. Der Grundpreis muss immer in der Nähe des Gesamtpreises stehen und muss auf den ersten Blick erkennbar sein. Achte ausserdem darauf, dass du den Grundpreis nicht visuell hervorhebst.

Wie rechnet man die Grundpreisangabe aus?

Die Grundpreisangabe kannst du mit dem Dreisatz berechnen. Nehmen wir an wir kaufen zum Beispiel 200 g Äpfel für €1.99 und wollen herausfinden wie viel 1 kg (1’000 g) Äpfel kosten. Die Berechnung kannst du dank einem Dreisatz berechnen, die folgendermassen aussehen würde mit dem obigen Beispiel:

1.99 : 200 x 1’000 = €9.95

Was passiert, wenn ich in meinem Online-Store keinen Grundpreis angebe?

Die Grundpreisangabe ist in der Preisverordnung geregelt. Wenn du den Grundpreis in deinem physischen Laden und in deinem Onlineshop nicht angibst, kann das zu einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung führen.

Für wen gilt die Verpflichtung zur Nutzung der Grundpreisangabe nicht?

Bei folgenden Fällen kann auf die Grundpreisangabe verzichtet werden (Preisverordnung § 9):

  • Grundpreis und Gesamtpreis sind gleich
  • Waren unter 10 ml oder 10 g
  • Tabak bis zu 25 g
  • Produktsets, die nicht aus gleichen Produkten bestehen (z.B. Set aus einer Cornflakes Packung und einer Cornflakes Schüssel)
  • Leicht verderbliche Waren

Welche Preise sind Grundpreispflichtig?

Alle Produkte sind grundpreispflichtig, die in Gewicht, Länge, Fläche oder Volumen in Verpackungen oder ohne Umhüllung verkauft werden.

Wie genau können Online-Verkäufer das in ihrem ikas-Store umsetzen?

Bei der E-Commerce Plattform von ikas kannst du unter der Kategorie „Produkte“ die Grundpreisangabe erstellen. Der Grundpreis wird dann auf der Produktseite, auf der Warenkorbseite und im Checkout angezeigt.

Den Grundpreis kannst du in mehreren Varianten verwenden.

Könnte dich auch interessieren: ikas Updates August

Abonniere unseren Newsletter

Wir sind
immer für dich da!

Jetzt Kontaktieren
©2022 ikas Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
deCountryFlag
Deutsch
enCountryFlagEnglischtrCountryFlagTürkisch