Social-Media-Marketing – 4 Tipps

Rabia
Lesedauer: 3 Minuten

Du hast dir ein Business aufgebaut und möchtest, dass die Leute über deine Produkte reden? Die Lösung: Social-Media-Marketing.

Mit Plattformen wie Instagram und Facebook machst du auf dein Unternehmen aufmerksam und wenn du die richtigen Marketingstrategien benutzt, kannst du dein Business vergrössern ohne viel Zeit aufzuwenden. Du deine Zielgruppe direkt erreichen und beweisen, dass dein Business vertrauenswürdig ist.

Vorteile✨

Markenbekanntheit:

Mit Social-Media-Marketing kannst du deine Markenbekanntheit steigern, indem du deine beliebtesten Produkte, Insights deines Unternehmen’s oder Expertenwissen zeigst. Du kannst in deinem Profil auf deine Website oder auf deinen Laden verweisen.

Kontaktdaten:

Du kannst die Kontaktdaten eines Kunden dazu nutzen, um einen Interessenten in einen Neukunden zu wandeln. Da du mit deiner Zielgruppe direkten Kontakt hast, kannst du deine Conversion Rate und deinen Umsatz erhöhen.

Hier sind ein paar Strategien, wie du Kontaktdaten gewinnen kannst:

  • Werbeaktionen
  • Gewinnspiele
  • Verlosungen
  • kostenlose E-Books oder Sonderangebote

Verbundenheit:

Auf den Sozialen Medien bist du direkt mit deinen Followern verbunden. Du kannst ihnen bei Fragen oder sonstigen Anliegen helfen und kannst deine Zielgruppe besser kennenlernen. Ausserdem solltest du auf negative Kommentare eingehen, so zeigst du, dass deine Kunden für dich wertvoll sind.

Konkurrenz:

Schaue die Social-Media-Strategien deiner Konkurrenten an. So kannst du deinen Kunden erfolgreiche Inhalte und Marketingkampagnen anbieten.

Hier sind 4 Tipps für eine erfolgreiche Social-Media-Marketing Strategie:

1️⃣ Definiere deine Zielgruppe:

Du musst dir zuerst überlegen, wen du erreichen möchtest. Das Ziel ist es, dass du deinen Kundenstamm gut analysierst und diesen dann in Gruppen aufteilst. So kannst du die Bedürfnisse deiner Zielgruppen besser verstehen und kannst deine Social-Media-Kanäle nach den Bedürfnissen anpassen.

Hier ein paar Fragen, die dir bei der Analyse deiner Zielgruppe helfen können:

  • Wer sind meine Kunden?
  • Welche Bedürfnisse haben meine Kunden?
  • Welches Problem wollen meine Kunden lösen?
  • Welche Informationen suchen meine Kunden?
  • Wo suchen meine Kunden diese Information?

2️⃣ Auswahl der passenden Social-Media-Kanäle:

Überlege dir, welcher Social-Media-Kanal für dein Business passend ist. Denn nicht alle Social-Media-Kanäle eignen sich für jedes Business. Beginne am Anfang erst mit einem oder zwei Netzwerken und finde nach und nach heraus, welches für dich am besten funktioniert. Wenn deine Zielgruppe zum Beispiel zwischen 20 und 35 Jahre ist, kannst du Instagram, Snapchat und TikTok benutzen. Achte darauf, dass deine Social-Media-Kanäle gut gepflegt sind, aktuelle Informationen beinhalten und keine negativen Kommentare unbeantwortet bleiben.

3️⃣ Redaktionsplan:

Du solltest immer relevanten und ansprechenden Content veröffentlichen, der dazu beiträgt deine Marke bekannter zu machen. Damit du dies ohne viel Aufwand erreichst, kannst du dir einen Redaktionsplan erstellen. Im Redaktionsplan planst du wann und in welchen Social-Media-Kanälen du welchen Content veröffentlichen willst. Dein Content sollte für deine Zielgruppe relevant sein und dein Business effektiv unterstützen.

4️⃣ Anzahl Posts:

Je nach Plattform ist die Anzahl der Posts unterschiedlich. Du kannst nur mit einem zielgruppengerechten und qualitativen Content dein Ziel erreichen. Zum Beispiel wird bei Twitter empfohlen, mehrmals am Tag zu verschiedenen Zeiten zu posten. So erzielst du eine grösstmögliche Reichweite. Am besten bereitest du einen Content-Kalender vor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

E-Commerce Neuigkeiten und Tipps direkt an meine E-Mail Adresse senden

Ich bin damit einverstanden per E-Mail Neuigkeiten und Updates über Produkte und Dienstleistungen zu erhalten

Kontaktiere uns
Mo-Sa 09:00-00:00
07361-8292940
©2022 ikas Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten.