Erhöhe deine Conversion Rate mit diesen 8 Tipps

Rabia
Lesedauer: 4 Minuten
Conversion Rate

Zu viele Auswahlen verhindern eine Person sich zu entscheiden. Besucher deiner Website können diese Erfahrung auch erleben, wenn du ein verwirrendes Website Design hast. Wenn dies passiert, wandeln sich deine Besucher in keine zahlenden Kunden um. Daher ist es vorteilhaft, wenn du deine Conversion Rate erhöhst. So kannst du deine Cost-per-Aquisition verringern. 

Sehen wir uns die 8 Tipps an, die dir dabei helfen deine Conversion Rate zu erhöhen:

1. Benutze einen CRO Plan

Der erste Schritt, um deine Conversion Rate zu erhöhen ist ein CRO Plan. Mit einem CRO Plan kannst du eine Strategie analysieren und entwickeln. Ein CRO Plan ist hilfreich, weil es dich durch den Prozess von A bis Z führt. Wenn es Unstimmigkeiten im Prozess hat, wandeln sich deine Website Besucher nicht in zahlende Kunden um. 

2. Kürze deine Formulare

Zum Beispiel hast du lange Formulare, die deine Besucher zögerlich ausfüllen. Indem du deine Formulare kürzt, baust du mit deinem Publikum Vertrauen auf. Ausserdem beansprucht es weniger Zeit und Nutzer werden die Formulare mit grösserer Wahrscheinlichkeit ausfüllen. 

3. Füge Social Proof hinzu

Wusstest du, dass 89 % der Konsumenten zuerst die online Bewertungen anschauen, bevor sie einen Kauf abschliessen. Dein Ruf und deine online Präsenz beeinflussen deine Conversion Rate. Darum solltest du Social Proof auf deiner Website integrieren. Zusätzlich kannst du Testimonials und Bewertungen direkt auf deine Website integrieren. So müssen deine Besucher nicht auf Websites von Drittanbieter gehen. Achte darauf, dass deine Kunden deine Produkte und Dienstleistungen auch wirklich gerne benutzen. Wenn nicht, dann wird deine Conversion Rate darunter leiden. 

4. Messe, wie Personen mit deiner Website zusammenwirken

Es wird für dich schwierig sein deine Conversion Rate zu verbessern, wenn du nicht verstehst, wie Personen mit deiner Website zusammenwirken. Doch, wie kannst du sehen, wo deine Besucher stolpern? Mit Website Analyse Tool kannst du Bildschirmaufnahmen von Nutzer sehen. Du siehst, was sie anklicken oder welche Angebote überspringen. Benutze ausserdem eine Heatmap, so siehst du welche Elemente hervorstechen und welche die Aufmerksamkeit erweckt. Berechne deine Conversion Rate und analysiere, wieso deine Besucher nicht zu deiner Seite konvertieren. 

5. Füge einen live Chat hinzu

Wenn ein Besucher nicht zu deiner Website konvertiert, dann liegt es wohl daran, dass der Besucher eine Frage zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung hat. Um den Verlust von Kunden zu verringern, solltest du einen live Chat auf deine Website hinzufügen. Mit live Chats können deine Mitarbeiter vom Kundenservice oder der Verkaufsabteilung Fragen von unschlüssigen Interessenten beantworten. 

6. Teste deine Angebote

Manchmal fühlt es sich so an als hättest du alles erledigt. Du hast eine starke Copy geschrieben, Social Proof hinzugefügt und deine Formulare optimiert aber du konvertierst immer noch nicht? Wenn das passiert, ist es an der Zeit den Inhalt deiner Angebote zu überprüfen. Richtet sich der Inhalt an deine Zielgruppe? Sind die Inhalte kreativ und wettbewerbsfähig? Sind deine Angebote auf der richtigen Seite? Denke an deine aktuellen Angebote und beantworte diese Fragen. Konkrete und wettbewerbsfähige Angebote leisten mehr als generelle Angebote. Um Conversions zu verbessern, musst du deinen Inhalt analysieren und deine Angebote testen. 

7. Führe A/B Testing durch

Es ist nicht einfach herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Wenn dies passiert solltest du A/B Testing durchführen. Sehe dir welche Arten von Titeln, Farben, Copy, Layout und CTA’s für dein Publikum am besten funktionieren. Sei kreativ mit deinen Experimenten. Zum Beispiel kannst du einen komplett neuen CTA testen oder das Format deiner Copy ändern. 

8. Erhöhe Vertrauen und beseitige Unstimmigkeit

Wenn der Nutzer der Marke nicht vertraut oder Unstimmigkeiten im Prozess erlebt, dann konvertiert er nicht. Wie kannst du also das Vertrauen erhöhen? Du kannst mehrere Taktiken benutzen zum Beispiel Geldzurück Garantie, deine Website aktualisieren, Spam Links verhindern und deine Website so einfach wie möglich gestalten. Wenn du schon lange nicht mehr Blog’s geschrieben hast oder gebrochene Links hast, dann ist das Unstimmigkeit und dies erstellt Misstrauen.

Vergesse nie, dass du auch mal ein Konsument warst oder immer noch ein Konsument bist. Stelle dich darum immer in die Position deiner Kunden und gestalte deine Website mit diesem Gedanken. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

E-Commerce Neuigkeiten und Tipps direkt an meine E-Mail Adresse senden

Ich bin damit einverstanden per E-Mail Neuigkeiten und Updates über Produkte und Dienstleistungen zu erhalten

Kontaktiere uns
Mo-Sa 09:00-00:00
07361-8292940
©2022 ikas Tech GmbH. Alle Rechte vorbehalten.